16.04.2014

[ots]ikr: Liechtenstein und Südafrika paraphieren Steuerabkommen

Vaduz (ots/ikr) - Nach Abschluss der Verhandlungen haben die Delegationsleiter der beiden Steuerverwaltungen am 21. November 2012 ein Steuerinformationsabkommen (TIEA) paraphiert. Das TIEA regelt die steuerliche Amtshilfe auf Anfrage zwischen Südafrika und Liechtenstein und folgt inhaltlich, wie die bislang abgeschlossenen Abkommen, dem von der OECD gesetzten internationalen Standard. Beide Staaten sind sich ferner darin einig, dass sie ihre Beziehungen im Steuerbereich weiter zu entwickeln wünschen, insbesondere durch den Abschluss eines DBA.

Die Paraphierung des Abkommens mit Südafrika ist ein weiterer Schritt in der konsequenten Umsetzung der internationalen Abkommensstrategie der Regierung. Das TIEA ist Bestandteil des umfassenden Programms Liechtensteins zum Aufbau eines internationalen Netzwerks von Steuerabkommen. "Mit der Einigung führt Liechtenstein seinen Weg der internationalen Zusammenarbeit in Steuerfragen konsequent fort und vertieft seine Beziehungen zu Südafrika mit Signalwirkung in der Region", sagt Regierungschef Klaus Tschütscher. Südafrika, Mitglied der G20, ist sowohl für den liechtensteinischen Finanzplatz als auch für die Industrie ein in wichtiger Partner in Afrika.

Die Unterzeichnung des TIEA mit Südafrika ist für nächstes Jahr geplant. Das Abkommen tritt nach Unterzeichnung und nach Abschluss der beiderseitigen Genehmigungsverfahren in Kraft.

Originaltext: Fürstentum Liechtenstein Digitale Medienmappe: http://www.presseportal.ch/de/pm/100000148 Medienmappe via RSS : http://www.presseportal.ch/de/rss/pm_100000148.rss2

Kontakt: Steuerverwaltung Irene Salvi T +423 236 68 20

(SDA-ATS-OTS Ada100728769) (SDA-ATS-OTS Ada100728769)

Quelle: Schweizerische Depeschenagentur AG