Unser aktueller Tipp
aus der Kulturszene:

g e r t r u d   k o h l i
zeichnungen, malerei, graphik, installationen
geboren 1945, lebt in Ruggell
seit 1976 freischaffend
www.gertrudkohli.li
www.artnet.li

„flüchtiges - Zeichen vom Leben“

(3. Sept. bis 20. Okt. 2013 / Kunstraum Engländerbau Vaduz)

Tuschezeichungen auf Japanpapier

Man tritt in einen lichten Bilderhain. Die grossformatigen Tuschearbeiten scheinen zu schweben. Die Handschrift der Künstlerin oszilliert subtil in unterschiedlichsten Leisegraden. Es ist nichts Lautes in diesem Bilderorganismus. Die Arbeiten sprechen einfach und bestimmt.

Das Tempo wechselt von pianissimo zu sostenuto, bis- weilen zu vivace. Nur an wenigen Stellen nimmt man eine gewisse Heftigkeit im malerischen Duktus wahr.

Man wandelt in einem «gemalten Märchenwald», wie jemand den Gesamteindruck treffend schilderte. Es handelt sich um einen einzigen Bilderorganismus, der sich nicht in die Einzelteile auftrennen lässt, sondern der sich vielmehr im Durchschreiten der Membrane erschliesst und offenbart. Die einzelnen 27 Tuschefahnen fügen sich zu einem Ganzen.

Die Durchsichten, Quergänge und Passagen sind wie selbstverständlich eingelassen.

Die Einlassungen werden zum Leitmotiv:

Der Betrachter muss sich einlassen und sich durch den existentiellen Bilderkosmos bewegen bzw. bewegen lassen.

Die Tuschen folgen unterschiedlichen Motivsträngen: Organische und pflanzliche Formen, die an Arbeiten von Julius Bissier erinnern wechseln sich ab mit Kalligraphien, die sehr inspiriert sind von japanischer Zenmalerei. Hinzu kommen Aktzeichnungen in der ureigensten zeichnerischen Handschrift der Künstlerin. Dazwischen tauchen immer wieder prägnante Zeichen und abstrakte Konstellationen auf.

Für die Kunsthalle des Engländerbaus hat Gertrud Kohli aus der Fülle von über 70 Tuschen, ein Ensemble von 27 Malereien zusammengestellt und aufeinander abgestimmt, die den Raum zum Klingen bringen.

Was scheinbar verschiedenartig, ist auf verblüffende Weise durchweht von einem gemeinsamen ausgleichenden Geist und Charakter.

Die Lichtungen und Verdichtungen, die durch die Motivsträngen hindurchgehen, dürfte eine der wesentlichen Merkmale und Qualitäten dieser reifen Arbeit von Gertrud Kohli sein.

Text: © Hansjörg Quaderer

Mehr Informationen über die Ausstellung (Heft zur Ausstellung/.pdf)

Kreativ x 12

Manche kreative Produkte entstehen für einen einzigen Menschen, manche für sehr viele Menschen. Die unterschiedlichen Werke wollen jedoch stets erfreuen, berühren, motivieren, neugierig machen... Auf "Kreativ x 12" möchten wir Sie Monat für Monat zu einer Reise einladen. Entdecken Sie mit uns facettenreiche Räume, gefüllt mit den spannendsten musikalischen und künstlerischen Angeboten aus Liechtenstein. Lassen Sie sich inspirieren!