Finanzplatz

Die Finanzdienstleistungen stellen einen bedeutsamen, wenn auch nicht den grössten Wirtschaftsbereich der liechtensteinischen Volkswirtschaft dar. Per 31.12.2011 waren 9,1% der Erwerbstätigen in Liechtenstein im Finanzdienstleistungsbereich beschäftigt.

Aufgrund der hohen Wertschöpfungsintensität dieses Wirtschaftsbereichs tragen die Erwerbstätigen des Finanzdienstleistungsbereichs einen Anteil von rund 27% zum liechtensteinischen Bruttoinlandsprodukt bei.

Im Liechtensteiner Finanzplatz sind insbesondere tätig (per 31.12.2012):

  • 17 Banken
  • 378 Treuhänder und Treuhandunternehmen
  • 40 liechtensteinische Versicherungsunternehmen
  • 20 Fondsleitungs- und Anlagegesellschaften


Die liechtensteinischen Banken (inkl. der ausländischen Gruppengesellschaften) verwalteten Ende 2012 ein Kundenvermögen von CHF 184 Mrd. Gegenüber 2011 ist dies ein Zuwachs von 11,1%. Der Netto-Neugeldzufluss betrug 2012 CHF 13,2 Mrd.

Zahlen und Fakten zum Finanzplatz Liechtenstein
(Ausgabe 2013, FMA) zum Download |.pdf (804 kb)

Interview mit Handelsblatt-Korrespondent Holger Alich:
Das Tempo der Veränderung ist beindruckend