Genuss aus Liechtenstein in Berlin

13.01.2014 - Vom 17. bis 26. Januar 2014 präsentiert sich Liechtenstein bereits zum dritten Mal an der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Die Grüne Woche ist die weltgrösste Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

Liechtenstein nutzt den Auftritt an der Internationalen Grünen Woche in Berlin, um sich als Tourismus- und Wirtschaftsstandort mit einer leistungsfähigen und zukunftsorientierten Landwirtschaft darzustellen. Schliesslich wird ein Drittel der gesamten Landesfläche Liechtensteins landwirtschaftlich genutzt und mit einem Bio-Anteil von rund 35 Prozent gehört das Fürstentum zu den Spitzenreitern weltweit.

Liechtenstein "degustieren"
Die Grüne Woche in Berlin ist auch eine der grössten Degustationsmessen. An jedem Stand können Produkte verkostet und gekauft werden. Am Stand von Liechtenstein gibt es Bier, Wein und Käse zu probieren. Das Bier stammt vom Liechtensteiner Brauhaus. Die Kleinbrauerei wurde 2007 gegründet und produziert zehn verschiedene Biersorten. Darunter sind Klassiker wie Helles, Dunkles und Weizenbier, aber auch innovative Produkte wie "lime", "Coffee Stout", "Alpen Pale Ale" oder "Bock Stark". Die Käse, die an der IGW vorgestellt werden, stammen aus der Produktion der Liechtensteiner Milchhof AG. Das Unternehmen verarbeitet annähernd die gesamte Rohmilchmenge des Landes von etwa 15 Mio. Kilogramm zu Milch, Rahm, Joghurt, Quark und Käse. Vervollständigt wird das Angebot Liechtensteins durch einheimische Weine. Wein aus Liechtenstein ist bei Kennern längst mehr als ein Geheimtipp.

Landwirtschaftsministerin Marlies Amann-Marxer zur Eröffnung in Berlin
Der Auftritt Liechtensteins ist eine Kooperation zwischen dem Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport, der Vereinigung Bäuerlicher Organisationen und der Botschaft in Berlin. Liechtenstein Marketing hat im Auftrag der Regierung den Auftritt in Berlin organisiert. Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer und Prinz Stefan von Liechtenstein, Botschafter des Fürstentums Liechtenstein in Berlin, laden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Presse zu einem offiziellen Empfang am Freitag, 17. Januar 2014, um 17.30 Uhr an den Liechtenstein-Stand ein. "Das Treffen an der Internationalen Grünen Woche bietet eine ideale Plattform für Networking und den Austausch von Erfahrungen", so Landwirtschaftsministerin Marlies Amann-Marxer. Auch Marcus Vogt, Präsident Vereinigung Bäuerlicher Organisationen, freut sich auf den Auftritt in Berlin: "Liechtensteins Präsenz an der IGW in den letzten zwei Jahren ist auf grosses Interesse gestossen. Es ist daher unerlässlich, Kontinuität zu bieten und den Agrarmarkt Liechtensteins im Ausland noch bekannter zu machen."

Weitere Informationen zur Messe
www.gruenewoche.de


Kontakt
Liechtenstein Marketing
Martina Hoch, Key Media Management
T +423 239 63 68, martina.hoch(at)liechtenstein.li